14.03.2020 Fortbildung zur Mykotherapeutin

Auf das Institut MykoTroph bin ich per Zufall gestoßen. Bei der Golgi-Schmerztherapie-Fortbildung von SanTerris habe ich einen Infoflyer mitgenommen, um nach einigen Monaten festzustellen, dass SanTerris und MykoTroph Therapiepartner sind und mit großem Erfolg beide Formen miteinander kombinieren.

 

Sehr gespannt bin ich in die Online-Schulung, um die wichtigesten Dinge über die Heilpilze zu erfahren. Die Anwedungsgebiete sind umfassend und die verschiedenen Kombinationen der Pilze lassen ein sehr breites Spektrum von Erkrankungen behandeln.

Die Wirkung der Heilpilze werden vollständig ausgeschöpft, da der Herstellungsprozess sehr schonend ist. 

So können alle wichtigen Stoffe aus dem ganzen Pilz genutzt werden und vom Körper aufgenommen werden. Einige Indikationen sind z.B. Bluthochdruck, Adipositas, Diabetes, Krebs, nach Chemotherapie, Stoffwechselprobleme und viele mehr. 

Gerne berate ich Sie in meiner Praxis!


06.03.2020 Neuer Therapieraum

Ich freue mich sehr meinen neuen Raum für Bewegungstherapie und Yogatherapie einzuweihen!
So wichtig es ist von einem Therapeuten behandelt zu werden, um Beschwerden zu lindern, ist es den Bewegungsapparat zu mobilisieren, um ein ganzheitliches Therapieergebnis zu erlangen.
Mit meinen Erfahrungen in yogagestützter Therapie und verschiedenen Schmerztherapien erwartet Sie ein ganzheitliches Therapiekonzept.

 


22.02.2020 Yogalehrer-Ausbildung

Endlich ist es soweit und meine Ausbildung zur Yogalehrerin hat begonnen. Nach 8 Jahren intensiver praktischer Beschäftigung mit Yoga habe ich mich dazu entschlossen mein Wissen zu vertiefen.

In der zertifizierten Schule von Ralf Waldkirch habe ich ganz in meiner Nähe den idealen Ort für meine Ausbildung gefunden.

Die Lehre von Yogi Paramapadma Dhiranandaji wird dort vermittelt. Die Mischung aus klassischem Hatha-Yoga und dem therapeutischen Ansatz der Übungen lässt eine ganzheitliche Sicht von Yoga zu. Es kann somit Menschen mit bestimmten Beschwerden, seien es körperliche oder seelische, unterstützen und Krankheiten lindern.


19.10.2019 LifeWave Fortbildung

Erst konnte ich mir nichts darunter vorstellen. Pflaster, die bei Schmerzen helfen sollen, aber keinen Wirkstoff in dem Körper abgeben?

Und wie das möglich ist!

Die inovativen LifeWave Patches werfen die körpereigenen Infrarotstrahlung in den Körper zurück und wirken dort auf unterschiedlichen Ebene und können direkt das Innere der Zelle erreichen und anregen.

Es gibt verschiedene Arten von Patches und sehr viele Klebekombinationen. Sehr beeindruckend ist, dass sie in Sportlerkreisen schon seit einiger Zeit angewendet werden und immer mehr in Therapien Einzug erhalten.

Sehr spannendes Thema, von dem Sie in den nächsten Wochen auch unter der Ruprik "Therapie" mehr dazu erfahren können.


17.10.2019 Vortag beim Gesundheitstag Mannheim-Rheinau

In der Seniorenresidenz "Rheinauer Tor" findet jährlich ein Gesundheitstag statt, zu dem mich Herr Bastian, der Heimleiter, eingeladen hat. Die Organisation lief über Chefredakteurin Frau Weidner von den Seckenheim-Rheinau-Nachrichten. Dabei geht es darum, dass Therapeuten den Bewohnern, aber auch den Angehörigen, gesundheitliche Themen näher bringen.

 

Mein Thema war:

"Die Fußreflexzonentherapie: Mobilisieren und Entlastung schaffen"

 

Der Vortrag brachte den Zuhören die RFZ etwas näher und beschäftigete sich damit, wie man gerade im Alter von dieser tollen Methode profitieren kann. Sie unterstützt den gesamten Organismus und kann zum Beispiel bei Verstopfung, Inkontinenz und Gelenkschmerzen zu Linderrung führen.

Aber auch auf dem letzten Weg jeden Lebens bietet die Fußreflex Halt für den Betroffenen.

Der Prozess des Übergangs wird erleichtert. Die Fußreflextherapie ist eine wundervolle Methode und drängt sich nicht auf.

 

Die Bewohner profitieren, durch meine mobile Behandlung, die ich ihnen direkt in ihren Zimmern und Wohnungen anbiete. Das heißt, sie können in ihrem gewohnten Umfeld bleiben und können sich es in ihrem Liebkingssessel bequem machen.


05.-08.09.2019 Kursassistenz beim RFZ-Kurs I bei Sigrid Sirocko

Eine wunderbare Erfahrung durfte ich in der Hanne-Marquardt-Fußreflex-Schule in Wiesbaden machen.

Für 4 Tage unterstützte ich Lehrtherapeutin Sigrid Sirocko als Kursassistentin. 

Der RFZ-Kurs I war mit 12 Personen gut besucht. Zu den Teilnehmern gehörten auch Physiotherapeuten und Krankenschwestern, denen wir die Arbeit an den Füßen näher brachten.

Es war eine großartige Erfahrung einen Perspektivwechsel zu erleben und die Teilnehmer anzuleiten.

Ich bot Hilfestellungen an und zeigte die Stellen der Reflexzonen an den Füßen der Teilnehemer.

Es gab einiges zu tun, um Unsicherheiten zu beseitigen und die Grundgriffe zu optimieren.

Es war schön, wie ich von der Kursteilnehmern zur Beratung und bei Fragen zu Rate gezogen wurde.

Gleichzeitig füllte ich stetig den Tee-Vorrat auf und lernte dadruch einen sehr schönen Kräutergarten kennen. Schätzungsweise habe ich 30 Liter Tee in diesen Tagen gekocht.

Zusätzlich unterstützte ich Sigrid Sirocko bei organisatorischen Dingen, wie Quittungen schreiben und für das Leiblichewohl der Teilnehmer zu sorgen.


20.08.2019 Erste Hilfe Kurs für Kinder beim Ferienprogramm

Eine schöne Aktion fand in den Sommerferien statt. Das Ferienprogramm in Spechbach bot für Kinder einen Erste Hilfe Kurs an. Den 33 Kinder wurde spielerisch das Thema nähergebracht.

Zusammen mit dem Roten Kreuz wurden 4 Stationen aufgebaut, bei denen die Kindern über Verbände anlegen, Notfallquiz, stabile Seitenlage und Herz-Lungen-Wiederbelebung mitmachen durften.

Über nette Rollenspiele wurde für den Notfall geübt und gezeigt, wie sich Kindern im Ernstfall richtig verhalten können.

Es hat allen sehr viel Spaß gemacht.


28.-30.06.2019 Golgi-Schmerztherapie

Zusammen mit 4 weiteren Teilnahmern habe ich in Niederdorffelden einen großartigen Kurs besucht.

Die Akademie von SanTerris  und ihr großartiger Dozent und Gründer Christian Schmidt hat uns mit dieser fantastischen Methode sehr verblüfft und durch sehr viele Körperübungen ordentlich zum Schwitzen bebracht.

Denn nicht nur die Triggerpunkte sind entscheident für Schmerzfreiheit, sondern auch die Dehn- und Kraftübungen runden das Konzept von SanTerris ab.

Vergleichbar ist diese Methode mit Liebscher & Bracht. Christian Schmidt war maßgeblich daran mitbeteiligt.

Er hat mit seiner eigenen Art und Weise die Golgi-Schmerztherapie entwickelt und mit viel Erfahrung diese Methode optimiert.

 


10.04.2019 Gesundheitstag bei IMI Bopp & Reuther Mannheim

Zum wiederholten Mal war ich mit meiner mobilen Massage beim Gesunheitstag dabei. Viele Mitarbeiter haben das Angebot angenommen aus dem Arbeitsalltag auszubrechen und eine Rücken-Nacken-Massage wahrgenommen. 

Die Nachfrage war am Ende so hoch, dass 22 Leute durchgeknetet wurden. Jedesmal wieder eine tolle Herausforderung.

Ich freue mich darauf, nächstes Jahr wieder dabei sein zu dürfen.


05.04.-07.04.2019 Fortbildung "Rund um den weiblichen Zyklus"

Am Wochenende war ich bei der wundervollen Sigrid Sirocko im Lehrzentrum Rhein-Main in Wiesbaden.

Der weibliche Zyklus wurde über viele tolle praktische Übungen bis hin zum Teemischen beleuchtet.

 

Frauen befinden sich in jeder Phase ihres Lebens im Rhythmus der Hormone und dem Wandel ihrer Aufgaben in der Gesellschaft. Viele haben Mehrfachbelastungen. Familie, Beruf, Freizeitaktivitäten und Erwartungen an sich und von anderen. Dabei können sich unangenehme seelische und körperliche Belastungen einschleichen.

Es sollte den Frauen wieder bewusst werden, wie kraftvoll das Frau-Sein ist. In der inneren Mitte zu sein, den eigenen Atem zu spüren und seinen Köper das geben, was ihm hilft und gut tut.

 

Erfahren Sie mehr unter "Therapien". Gerne stehe ich Ihnen bei Fragen zur Seite. 


22.03.2019 Seckenheim/Rheinau/Neckarau/Almenhof   Nachrichten

Ruprik CHIC & FIT in den Frühling

Gesund werden auf natürlichem Weg
Naturheilpraxis Sarah Flößer in Mannheim-Rheinau

 

Die innere Balance von Körper, Geist und Seele liegt Sarah Flößer am Herzen. Bereits durch das Studium, wurde die Philosophie von ihr: „Der Mensch ist mehr als die Summe seiner Symptome.“ Daher praktiziert sie eine ganzheitliche, individuelle Behandlung.

Ein Beispiel ihres Behandlungskonzepts, ist die Fußreflexzonentherapie, die ganzheitlich wirkt, denn außer den Krankheitssymptomen, wird auch deren Entstehungshintergrund mitbehandelt. Über schwangerschaftsbegleitend bis hin zur Behandlung von palliativbetreuten Menschen, kann diese Methode Erleichterung erzielen.

Zusammen mit klassischer medizinischer Massage, Lymphbehandlung, Multi-kausaler und Golgi-Schmerztherapie, therapeutischem Tapen, Darmsanierung und der Akupunktur kombiniert sie Therapieformen zur ursächlichen Diagnose und Behandlung chronischer Schmerzzustände und systemischen Dysfunktionen, auch diätunterstützend oder zur Rauchentwöhnung.

 


02.02.2019 "Fußreflexzonenmassage zur Gesundheitsprävention"

Der Workshop "Fußreflexzonenmassage zur Gesundheitsprävention" beim Naturheilverein Spechbach war ein voller Erfolg! Die 16 Teilnehmer waren sehr interessiert und jeder hat was für sich mitnehmen können. Die positive Energie und die Freude am Kennenlernen dieser wunderbaren Methode war allgegenwärtig. Ich fühle mich sehr geehrt und freue mich auf weitere tolle Kurse, die ich in naher Zukunft geben werde. Unter der neu entstehenden Rubrik "News" erfahrt ihr, wann und wo auch ihr einen Kurs bei mir besuchen könnt.


01.02.2019 Die Flyer sind da!

Endlich sind die neuen Flyer angekommen! Noch ganz druckfrisch.

Sie sind fantastisch geworden. Danke an die Korrekturleser!